NATO bombt Libyen in die Steinzeit

Libyen ist der nächste Irak. Wahrscheinlich werden schon bald Handy-Filme von Gaddafis Exekution die Runde machen. Der Verlust an Menschenleben wird nicht so genau nachverfolgt, mal werden ein paar Tote hier und ein paar Tote dort genannt. Dabei gehen die Verluste durch ca. 3000 NATO Angriffsflügen wahrscheinlich bereits in die Tausende von Menschenleben. Libyen ist nur noch selten Top-News, auch ich habe mich daran gewöhnt, dass mein Heimatland Teil eines Militärbündnis ist, das für wirtschaftliche Vorteile und ein paar Wählerstimmen ganze Völker weg bombt. Der Ekel kommt nur noch hoch, wenn ich neuartige Widerwärtigkeiten lesen, zum Beispiel dass die „Flugverbotszone“ jetzt auch mit französischen Helikoptern durchgesetzt wird, dass die EU und jetzt auch Deutschland „Verbindungsbüros“ in Bengasi eröffnet haben, dass die „Rebellen“ laut dpa ankündigen, ihre „Freunde“ bei der Vergabe von Ölaufträgen zu bevorzugen, dass längst Söldnertruppen („Militärberater“) und andere Bodeneinheiten der NATO in Libyen ihrem Kriegshandwerk nachgehen.

Inzwischen wünsche ich mir eine klare Intervention der Russen oder der Chinesen. Meinetwegen auch aus wirtschaftlichem Interesse. Ein Land, das so allein dasteht wie jetzt Libyen oder 2003 Irak und das nicht rechtzeitig atomar rüstet, hat zu stark zu leiden. Immer deutlicher wird auch, dass Deutschland sich atomar bewaffnen oder dem Kantianismus komplett abschwören muss.

Iraq Body Count web counter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s