Libyen im Schatten Bin Ladens

Die Medien übertreffen sich mit immer neuen Sensationsgeschichten zur Tötung Bin Ladens, ein beispielloser Geheimdienstporno verstopft alle Kanäle. Derweil bombt die NATO in Libyen unbeeindruckt weiter (Key Targets and Engagements** 03 May: In the vicinity of Tripoli: 2 Ammunition Storages. […], siehe www.nato.int). Man darf diese viel größere Tragödie vor dem Hintergrund der Bin Laden Exekution nicht aus dem Auge verlieren, aber genau das passiert derzeit (sogar die sonst sehr zuverlässigen Wikipedia-Chronisten lahmen).

Am Ball bleibt jedoch Joachim Guilliard (Blog), der in einem exzellenten Artikel für die „junge Welt“ (http://www.jungewelt.de/2011/05-05/001.php) noch die komplexe Interessenslage in Libyen zusammenfasst und treffend schildert, wie nachteilig sich diese Intervention auf die zukünftigen Lebensumstände der Libyer auswirken wird. Dies macht Guilliard auch ohne Spekulationen bezüglich des Verhaltens der Rebellen plausibel.

Der Vergleich mit dem Irak hinkt jedoch an einer Stelle: Im Irak gab es keine Rebellion, der Krieg wurde tatsächlich von außen herangetragen. Es ist ungewiss, wie tief Libyen auch ohne Intervention im Bürgerkrieg versunken wäre. Vermutlich hätte Gaddafi ohne das Bombardement den Aufstand innerhalb einiger Wochen blutig niedergeschlagen, ein Schicksal das jetzt vielleicht Syrien bevorsteht. Wie breit die Bevölkerungsschicht ist, die bereit ist für ein Ende der Regimes zu kämpfen, ist jeweils unbekannt; dem Anschein nach hat die Rebellion in Libyen mehr Rückhalt in der Bevölkerung als die Aufständischen in Syrien.

Die kriegerische Intervention begann also in Libyen zu einem Zeitpunkt, an dem bereits ein Krieg im Gange war. Der Vorwurf ist, dass dieses Eingreifen der Bevölkerung im Libyen mehr schadet als nutzt, dass das Mandat der NATO unklar ist und bereits zu stark ausgeweitet wurde und dass die NATO zum Beispiel durch gezielte Tötungen in Tripolis völkerrechtswidrig handelt.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Libyen im Schatten Bin Ladens

  1. genova68

    Interessanter Artikel in der jw, danke. Ich vertraue ab sofort auf dich, wenn ich seriöse Informationen zu diesen Kriegen suche. Ich bitte dich, die dadurch auf dir lastende Verantwortung als Ansporn zu sehen.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s