Zum 20. Nationaltrauertag

Vor 20 Jahren wurde das bisher bedeutendste soziale Experiment der Menschheitsgeschichte, eine Utopie die knapp 41 Jahre lang international höchste Aufmerksamkeit erregte, vorerst beendet.

Nach dem zweiten Weltkrieg beschloss die Sowjetunion, trotz der im Krieg erlittenen Verluste von fast 20 Mio. Menschenleben, Gnade vor Recht gehen zu lassen und das Strafgefangenenlager „Sowjetische Besatzungszone“ entgegen ihrer Gepflogenheiten statt in einen Gulag in eine Art Big-Brother-Container umzubauen. Die anfangs 19 Mio. Einwohner konnten dort ein in großen Teilen selbstbestimmtes Leben führen und verständigten sich auf die Diskontierung von Werten wie Privatbesitz und Geheimniskrämerei. Ergebnis waren zwei Generationen von Menschen, die emanzipierter und emotional intelligenter sind als alles, was in diesen Breitengraden je hervorgebracht wurde.

Vor 20 Jahren hat die Ostküste dieses Bollwerk der Menschlichkeit durch anhaltende Intervention und Embargopolitik, getrieben durch die Beharrlichkeit der Gier, zu Fall gebracht. Doch

German youth, for whom the striving
of our people is at one,
you are Germany’s reviving,
and over our Germany,
there is radiant sun!

Advertisements

8 Gedanken zu „Zum 20. Nationaltrauertag

  1. genova68

    Eine erfrischende Analyse der jüngsten Geschichte. Ein absolut legitimer Blick auf das, was geschah. Die Hymne ist jedenfalls die schönste, die ich kenne. Ist die Version von dir selbstgemacht?

    Antwort
    1. hanneswurst Autor

      Ja, diese Version habe ich heute zusammengpastet und unter dem ideenreichen Pseudonym „Würstlbanger“ veröffentlicht. Schon 5 Plays! Drei waren von mir. Diese Bürger wollen keine glückliche Republik.

      Antwort
    1. hanneswurst Autor

      Vielen Dank für die Blumen und die vollständige Durchhöre. Ist das stark schwankende Tempo akzeptabel? Ich mag es eigentlich ganz gerne, wenn das Tempo schön cranky schwankt, a la MF Doom. Aber nach mehrmaligem Durchhören hatte ich den Eindruck, dass ich es etwas übertrieben habe. Ich würde noch einmal an der Tempo Map schrauben, wenn Ihr Fans dies wünscht.

      Antwort
  2. bersarin

    Das käme auf einen Versuch an. Ich bin nicht der Experte für Musik, insofern wird und kann mein Urteil hierbei nicht maßgeblich sein.

    Zu häufiges Hören der Nationalhymne der DDR kann aber doch schädigende Wirkungen auf das Bewußtsein haben oder?

    Sie sollten also aus Gründen der Staatssicherheit einen Disclaimer fertigen, denn ich habe sehr gute Abmahnanwälte.

    Antwort
    1. hanneswurst Autor

      Das kann ich nicht bestätigen. Früher, als ich noch regelmäßig cannaboide Substanzen verwendet habe um mich zu betäuben, war ich mir sicher, dass unsere schöne Republik eines der global fortschrittlichsten, fairsten und dabei liberalsten politischsten Systeme zu bieten hat. Die DDR dageben habe ich für einen Freak-Staat auf dem Niveau von Nord-Korea gehalten. Nach dem
      Entzug der Cannaboide wurde mir klar, dass gefährliche Metaboliten mein Gehirn angegriffen und mein Wertesystem total verdreht hatten: Leistungsprinzipien, Gesellschaftsschichtentum und unkultivierte Güteranbetung sind so zu meinen Göttern geworden. Aber da war es schon zu spät: die amerikanische Ostküste hatte Mitteldeutschland schon annektiert! Verraten und verkauft von einem billigen Schmierenschauspieler, der den Russen ins Präsidentenamt geschmuggelt wurde. Ich benötige härtere Drogen, um darüber hinwegzukommen.

      Ich möchte Sie aber nicht Ihrer Illusionen berauben!

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s